Zum Abschied, ein "Best of"-Abschiedsbriefe!

Dear Eric,

Ich spüre heute noch Ihren kurzen, trockenen Haken auf die nationale Leberspitze. Von den unerlaubten Tiefschlägen gar nicht zu sprechen. Lesen konnte mit Ihnen scheußlich weh tun. So etwas lernt man wohl nur in der Bronx. Und Schmerz kann so verdammt süchtig machen.

Es ist schon eine Gabe, aus den Deutschen mit Deutschlandkritik so viele Reaktionen zu entlocken, einem Volk, dass es so liebt, die eigenen Stärken zu verleugnen. Ihr bester Text, Herr Hansen, war der, in dem Sie beschrieben haben, wie die Deutschen Amerika beherrschen. Urkomisch! Hansen wird fehlen! Immer provokant and that’s it! Ihre Kolumnen haben gezeigt, dass die Differenzen zwischen den USA und Europa noch wesentlich größer sind, als man gemeinhin so glaubt.

Mehr auf Zeit Online...

Comments

Popular posts from this blog

DIE WACHABLÖSUNG