Nur Hollywood kann Europa retten!

Als ich in den 1980er Jahren aus Hawaii auswanderte, gab mir mein Vater einen guten Rat: "Trag immer einen gültigen Pass bei dir. Sobald es nur das geringste Zeichen gibt, dass wieder alles zusammenbricht, steig in den nächsten Flieger nach Hause."

Natürlich habe ich ihn nicht ernst genommen. Zusammenbruch? Gar Krieg? Er hatte ja keine Ahnung vom modernen Europa. Im Zweiten Weltkrieg aber hatte er etwas gelernt, was ich damals noch nicht verstanden hatte: Europa ist von seiner Natur her ein höchst instabiles Gebilde, ein Zerfall ist jederzeit möglich.

Chaos und Krieg sind für eine nahe Zukunft nicht in Sicht. Aber Europa bewegt sich in eine gefährliche Richtung:

In Italien sucht das Volk sein Heil in Clowns. In Griechenland und Spanien gehen die Reformen nicht voran, weil man nicht einsieht, dass etwas Grundlegendes geändert werden muss. ...

Mehr auf Zeit Online...

Comments

Anonymous said…
Ich stimme Ihnen vollkommen zu wenn Sie sagen, dass Europa einen großen Gründungsmythos benötigt.
Wie der aussehen soll, darüber aber schweigen Sie ganz konkret.
Der Gründungsmythos Frankreichs war die Revolution. Der Gründungsmythos Deutschlands war die Opposition gegen eben diese Revolution.
Das macht die Sache nicht eben einfacher.
Dass Hollywood genial darin ist Propagandafilme zu erschaffen ist unbestreitbar. Niemand ist in der Lage so schöne Propagandavideos zu erschaffen wie Amerika.
Wie würde denn der europäische Propagandafilm aussehen?

Popular posts from this blog

DIE WACHABLÖSUNG

Absacker

NDR's "Hansen in der Hanse" Teil 5: Bremen